Endlich mal wieder erfrischende deutsche Musik die nicht klingt wie jeder andere den man so in den deutschsprachigen Charts hört. „Sonnencrememädchen“ war der erste Song den ich mir angehört habe, erfrischend und Ohrwurmlastig! Toll toll toll!

Bei dem Song „Neo Hipster“ habe ich mir erstmal einen Kaffee gemacht und mir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen, der richtige Song um die Seele baumeln zu lassen und über seine eigenen Klischees zu lachen. 

Aber Zu Unrecht erfolgreich können genausogut auch nachdenklich und betrübt sein ohne aufgesetzt zu wirken, wie zum Beispiel in dem Song „Dunkel„.

 

Die Sängerin Doreen Müller erinnert in ihrer Stimmfarbe an Judith Holofernes, zusammen mit ihrem Bandkollegen Nils Radeisen wechseln sie sich bei den Liedern ab. Die Instrumente spielten sie alle selbst ein, bei ausgewählten Liedern wurden Sie von anderen Musikern instrumental unterstützt. Bis auf das Lied „Unicorn Heaven“ sind alle Lieder deutschsprachig, aber auch „Unicorn Heaven“ ist absolut hörenswert, es ist sehr verspielt und romantisch.

Politisch wird’s bei „Nette Nazis„, das Lied mag lustig daherkommen, aber lachen kann man trotzdem nicht, da es die Realität und das Gedankengut in unserem Land widerspiegelt. Vielleicht regt es manch einen an über sich und sein Umfeld umzudenken – ich hoffe sehr!

 

Nils gedenkt in dem Lied „Nordmann“ dem heutzutage unnötigen Ritual sich zu Weihnachten echte Bäume ins Wohnzimmer zu stellen, daraus einen Song zu machen – Thumbs up!

Zu Unrecht erfolgreich zeigen mit jedem weiteren Lied wie tiefsinnig sie sind, aus dem Hobbyprojekt sollte sich unserer Meinung nach ein Hauptberuflichprojekt entwickeln!

Aktuell arbeiten Doreen und Nils an ihrem zweiten Album, über Live-Auftritte ist uns derzeit nichts bekannt. Das wird sich aber sicher ganz schnell ändern!

Bitte schenkt uns mehr davon ihr Zu Unrecht erfolgreich und bald total erfolgreichen zwei!

 

Sarah

https://www.youtube.com/watch?v=KAtPKryH7Yo